Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Gedankenkontrolle’


Bis jetzt gibt es keine Hinweise auf seismische Vorwarnungen des schwersten jemals gemessenen Erbebens in Japan, das gestern früh den Tsunami auslöste und möglicherweise einen nuklearen Supergau zur Folge haben könnte. Auch gibt es in der Systempresse keinen Hinweis auf erhöhte Häufigkeit von Erdbeben, es wird eher von Normalität gesprochen, wie hier in dieser Meldung vom Sa, 12. Mär. 2011, 11:56 © Rhein-Zeitung & dpa-infocom:

„Potsdam – Neuseeland, China und jetzt Japan: Die jüngste Häufung schwerer Erdbeben ist nach Ansicht des Potsdamer Geophysikers Birger Lühr reiner Zufall. Die Erde sei nicht geodynamisch aktiver als früher, sagte der Wissenschaftler des Deutschen Geoforschungszentrum in Potsdam der Nachrichtenagentur dpa. Erdbeben würden seit rund 100 Jahren gemessen, ihre Häufigkeit sei seitdem statistisch konstant.“

Ich fand jedoch heute Nacht ein Spektrum der protokollierten Aktivität von HAARP (High Frequency Active Auroral Research Program) in Alaska vor dem heutigen „Erdbeben“ hier.

Das Spektrum zeigt eine signifikante Zunahme der magnetischen Induktion ab 9.3.2011, 00:00 UTC, gemessen in Gakona, Alaska. Zufall? Heute ab 01:00 UTC nimmt die Intensität wieder ab. http://maestro.haarp.alaska.edu/cgi-bin/scmag/disp-scmag.cgi

Die Wenigsten wissen, daß mit HAARP seit Jahrzehnten Wettermodifikationen erforscht und durchgeführt werden und sich die hochenergetische Bestrahlung von weit entfernten Gebieten auch zur Auslösung von Erdbeben nutzen lassen (siehe hierzu auch meinen Artikel vom 10. Feb 2011 „Die mysteriöse Geschichte von dem Wetterfrosch“

Deshalb stellt sich für mich ernsthaft die Frage:

Are We in a HAARP „Earthquake War“?

Für alle, die noch nicht mit dem HAARP-Programm vertraut sind, zitiere ich hier die folgenden Informationen von der Website http://beforeitsnews.com/story/20/951/Are_We_in_a_HAARP_Earthquake_War.html

HAARP ist ein wissenschaftliches Projekt zur Untersuchung der Eigenschaften und dem Verhalten der Ionosphäre. Der besondere Schwerpunkt liegt auf dem Erforschung, Nutzung und Verbesserung von zivilen und millitärischen Kommunikations-und Überwachungssystemen.

Das HAARP-Projekt besteht aus dem „Ionospheric Research Instrument (IRI)“, einer Hochleistungssendeanlage für hohe Frequenzen, mit denen die Ionosphäre angeregt wird und verschiedenen Instrumenten zur Beobachtung, Messung und Analyse der physikalischen Prozesse, die in dem angeregten Gebiet auftreten.

Das folgende Video zeigt, wie HAARP Erdbeben anregen kann: HAARP and Earthquakes

den ganzen Artikel auf Englisch können Sie hier lesen: http://beforeitsnews.com/story/20/951/Are_We_in_a_HAARP_Earthquake_War.html

Links zu diesem Post

Read Full Post »


Teil I:


Teil II:


Teil III:

Teil IV:


Teil V:


Read Full Post »